Neugeborene sind von Geburt an in der Lage, sich und ihre Umwelt mit all ihren Sinnen wahrzunehmen. Sie sind außerdem mit vielen Fähigkeiten ausgestattet, die sie schon von Geburt an zu aktiven Kommunikationspartnern machen.

Neugeborene sind von Geburt an in der Lage, sich und ihre Umwelt mit all ihren Sinnen wahrzunehmen. Sie sind außerdem mit vielen Fähigkeiten ausgestattet, die sie schon von Geburt an zu aktiven Kommunikationspartnern machen. Von Anfang an sind sie einzigartige Persönlichkeiten, die sehr gut mitteilen können, was sie von ihren Eltern für ihre Entwicklung brauchen. Viele wissenschaftliche Arbeiten haben dies bis heute belegt.


Durch die langjährigen Erfahrungen in der Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Sprechstunde der Abteilung für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie des Universtitätsklinikums Heidelberg ist die Idee entstanden, Eltern dieses Wissen zugänglich zu machen, damit sie es im Alltag mit ihren Babys anwenden können.


Das unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Cierpka von Frau Dr. Angelika Gregor entwickelte Kursangebot, wird fortlaufend von Mitarbeiterinnen des Instituts für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie weiterentwickelt und erweitert.

 

Der Elternkurs sowie das aufsuchende Angebot richtet sich an Fachleute wie Hebammen, Familienhebammen, Kinderkrankenschwestern, SozialpädagogInnen, KinderärztInnen, GynäkologInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, und ErzieherInnen.